Barschkeller Bielefeld

Willkommen im Barschkeller


Chindongo demasoni

KONINGS, 1994
Chindongo demasoni Männchen

Chindongo demasoni Männchen

Chindongo demasoni Weibchen

Chindongo demasoni Weibchen

 


Allgemein

Synonym, Handelname

Pseudotropheus demasoni (vormals bis 2016)


Verbreitung

Chindongo demasoni kommt nur an den Felsriffen von Ndumbi Point und Pombo Rocks, südlich des Flusses Ruhuhu vor.


Größe

Die Chindongo demasoni Männchen werden 8cm und Weibchen 6cm groß.


Ernährung

Die Nahrung vom Chindongo demasoni besteht aus Algen und Aufwuchs.


Ablaichverhalten

Maulbrüter im weiblichen Geschlecht. Innerartlich können diese Tiere sich sehr aggressiv Verhalten. Wir empfehlen einen "gesunden" Überbesatz, so dass sich die Aggressivität innerhalb der Gruppe verteilen kann.


Bemerkung

Dadurch das sich Männchen und Weibchen farblich kaum unterscheiden ist dieser Cichlide in der Aquaristik eine sehr gefragte Art. Die männlichen Tiere sind optisch kaum von männlichen Tieren vom Chindongo demasoni zu unterscheiden. Daher sollte man sich beim Besatz auf eine dieser Arten beschränken.


Biotop

Er bevorzugt die oberen 4 Meter des Felsenbiotops im Brandungsbereich.


Im Aquarium

Beckengröße

ab 250 Liter, einzurichten mit Sand und Steinenaufbauten.


Verhältnis

ab 1-2, d.h. ein Männchen auf zwei oder mehr Weibchen, je nach Beckengröße und Besatz kann die Anzahl der Männchen erhöht werden, es ist aber sinnvoll die Anzahl der Weibchen im Verhältnis mit zu erhöhen


Futter

Chindongo ist leicht an alles Ersatzfutter zu gewöhnen (Schwerpunkt Grünflocke/Spirulina). Sowohl Flockenfutter, Granulate, Sticks für Zierfische kann verabreicht werden. Wobei man getrocknetes oder gepresstes Futter vorher aufweichen sollte.


Wir empfehlen für Chindongo demasoni:

Tropical Spirulina 36% 1000ml / 200g

Tropical Super Spirulina Forte 36% Granulat 1000ml / 600g

Tropical Super Spirulina Forte (36%) CHIPS 1000ml / 520g

Tropical Cichlid Herbivore Pellet "S" 1000ml / 340g


Vergesellschaftung

Chindongo Arten sind gut mit anderen Mbunas wie z.B. Pseudotropheus, Tropheops, Iodotropheus, Labidochromis, Cynotilapia, Melanochromis oder kleineren Metriaclima Arten zu vergesellschaften.


Bilder Gallerie

Facebook

Öffnungszeiten


AKTUELL NUR NACH VEREINBARUNG!
Mobil +49 172 - 75 02 380

Datenblätter

Download