Barschkeller Bielefeld

Willkommen im Barschkeller


Pseudotropheus interruptus

Pseudotropheus interruptus Männchen

Pseudotropheus interruptus Männchen

Pseudotropheus interruptus Weibchen

Pseudotropheus interruptus Weibchen


Allgemein

Synonym, Handelname

Chizumulu Johanni


Verbreitung

An der Insel Chizumulu beheimatet.


Größe

Die Pseudotropheus interruptus Männchen werden 10cm und Weibchen 8cm groß.


Ernährung

Pseudotropheus interruptus ernährt sich hauptsächlich von Fadenalgen. Im Aquarium haben wir gute Erfahrungen mit ergänzendem Grünflockenfutter gemacht.


Ablaichverhalten

Der meist als Alleingänger unterwegs scheinende Cichlide ist nicht unbedingt revierbildend, was wir jedoch im Aquarium teilweise anders beobachten konnten. Dort haben laichbereite Männchen vom Melanochromis interruptus ein Revier bezogen, welches sie mit Nachdruck anderen Arten gegenüber verteidigt haben.


Biotop

Pseudotropheus interruptus kommt meist im sedimentfreien Felsenbiotop in Tiefen um 6 m vor.


Im Aquarium

Beckengröße

ab 250 Liter, einzurichten mit Sand und Steinaufbauten.


Verhältnis

1 Männchen und mehrere Weibchen je nach Beckengröße und Besatz. Bei höherer Besatzdichte kann man diesen Melanochromis durchaus auch im Verhältnis 1 zu 1, oder mit mehreren Männchen halten.


Futter

Im Aquarium kann man ihn an alle gängigen Futtermittel gewöhnen.


Wir empfehlen für Pseudotropheus interruptus:

Tropical Cichlid Omnivore Pellet "S" 1000ml / 350g

Tropical Cichlid Gran 1000ml / 550g

Tropical Cichlid Color 1000ml / 160g

Tropical Malawi 1000ml / 200g


Vergesellschaftung

Die verhältnismäßig klein bleibenden Cichliden kann man gut im Aquarium halten und pflegen. Ideal zur Haltung mit Cynotilapia- oder Metriaclima-Arten. Sie sind aber auch ein beliebter Beifisch für freischwimmende, nicht zu groß werdende Arten wie z.B. Aulonocara, Copadichromis und Protomelas.


Facebook

Öffnungszeiten

Freitags 14.00 - 19.00 Uhr
Samstags 10.00 - 14.00 Uhr

sonst nur nach Vereinbarung!
Mobil +49 172 - 75 02 380